Erster Adventsmarkt an der Gruber Schule

Nach langer Corona-Pause und wenigen Schulveranstaltungen beschloss die Schulfamilie der Franz-Xaver-Gruber Mittelschule im Schuljahr 2022-2023 einen Adventsmarkt zu veranstalten. Das Planungsteam unter der Regie von Lehrerin Simone Pollerspöck bereitete in Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat seit zwei Monaten den winterlichen Weihnachtsmarkt vor. Viele fleißige Hände waren in der Vorbereitung und Durchführung notwendig, um diesen Markt auf die Beine zu stellen. Schülerinnen und Schüler bastelten und töpferten unter fachkundiger Anleitung der Lehrkräfte, gossen Seifen und filzten Sterne, gestalteten Weihnachtskarten und produzierten Kräutersalze, entwarfen Windlichter und weihnachtlichen Schmuck.

Plätzchen wurden gebacken, Bienenwachskerzen gerollt. Die BienenAG verkaufte den über das Jahr hinweg gewonnenen Honig. An weiteren Buden gab es Lippenbalsam, Holz – und Fensterdeko, Raumdüfte und Schlüsselanhänger. Alle Besucher waren vom Angebot überwältigt und begeistert. „Ich bin sprachlos, in welcher Qualität und Masse die Lehrkräfte mit ihren Schülerinnen und Schülern die Waren für diesen Weihnachtsmarkt hergestellt haben“, so 1. Bürgermeister der Stadt Burghausen, Florian Schneider. Der Elternbeirat verkaufte Kinderpunsch und gebrannte Mandeln und kümmerte sich um den Verkaufsstand für heiße Kartoffelchips. Ebenso organisierten sie die beiden Perchten. Kulinarisch war gleichfalls vieles geboten. Eigens produzierte Gruber-Würstel vom Holzgrill, sowie Pizzen mit unterschiedlichem Belag wurden angeboten. Süße Crepes und Getränke rundeten das Angebot ab. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltungen von verschiedenen Musikgruppen der Gruber-Schule unter der Leitung der jeweiligen Lehrkräfte.

Die gesamte Schulfamilie möchte sich an dieser Stelle bei allen Organisatoren, Unterstützern, Produzierenden und Besuchern für die gemeinsamen Stunden am Adventsmarkt an der Gruber-Schule bedanken!

Kommentare sind deaktiviert