Allgemein

Auch die 9. Klassen auf Wandertag

Am Wandertag machten sich die Klassen 9b und 9c gemeinsam auf den Weg. Zunächst ging es an die Salzach, wo es auf der österreichischen Seite von der neuen zur alten Salzachbrücke ging. Anschließend stand der anstrengende Treppenweg rauf zum Aussichtspunkt in Hochburg/Ach auf dem Programm. Nach einer ausgiebigen Pause mit einer wunderschönen Aussicht über Burghausen ging es über die Altstadt und die Burg wieder zurück zur Schule.

Klasse 6a1 beim Wandertag

Der erste Wandertag führte die Klasse 6a1 zur 3,5 km entfernten Kirche Marienberg. Trotz einiger „Wie lange noch?“ schafften alle Schülerinnen und Schüler, sowie die beiden Lehrerinnen die erste Etappe. Nach einer Stärkung und der Erkundung des katholischen Friedhofes, gekrönt durch eine atemberaubende Aussicht auf Burghausen, wanderte die Klasse singend zurück in Richtung Motorikpark.

Kennenlernen und Soziales Lernen in der 5A1 und 5A2

Soziales Lernen bedeutet, dass man lernt, wie man sich gegenüber anderen Menschen richtig verhalten soll, wie man in bestimmten Situationen angemessen agiert und generell wie man miteinander umgeht. Durch soziales Lernen wird die Beziehungs- und Beteiligungskultur unserer Kinder und ihre Selbst- und Sozialkompetenz gefördert. Mit sich selbst und mit anderen auf eine konstruktive Weise umzugehen und Selbst-, Sozial- und Sachkompetenz in einem ausgewogenen Verhältnis zu entwickeln, ist ein Ziel unserer Schule. Deshalb fand am Dienstag, den 20.09. in der 5A1 und am Donnerstag, den 22.09. in der 5A2 ein Kennenlern-Nachmittag unter Leitung von Ariana Weise (JaS) statt. Zu Beginn wurden die RAD-Regeln eingeführt, welche für Respekt, Aufmerksamkeit und Disziplin stehen. Genau diese Regeln sollten sie in den anschließenden Spielen beweisen. Im folgenden Namensspiel, konnten sich die Schülerinnen und Schüler noch besser kennenlernen, zeigten Hilfsbereitschaft und bewiesen viel Geduld. Abschließend hatte die Klasse sichtlich Spaß bei einem Kooperationsspiel, wobei sie verschiedene Dinge zeichnen sollten, jedoch mit der Schwierigkeit, den Stift gemeinsam zu führen, ohne miteinander zu sprechen.

Die Schülersprecher sind gewählt

Die Franz-Xaver-Gruber Mittelschule hat im Rahmen einer SMV-Sitzung unter der Leitung von Föderlehrerin Manuela Lemke die neuen Schülersprecher und Vertrauenslehrer gewählt. 1. Schülersprecher wurde bei der geheimen und schriftlichen Wahl Yousef Lahham (Klasse 9b). Seine Stellvertreterin ist seine Schwester Ghena Lahham (Klasse 8b). Granit Muhaxheri (Klasse 6a2) komplettiert das Trio. Vertrauenslehrer*In sind nach Beschluss der Versammlung Simone Pollerspöck und Peter Amann. Wir wünschen der neuen Schülermitverwaltung allzeit ein glückliches Händchen und den Vertrauenslehrern immer ein offenes Ohr für die Belange unserer Schüler*Innen.

Verabschiedung der Absolventen

Am Donnerstag, 28.07.2022 hat die Franz-Xaver-Gruber Mittelschule ihre Absolventen der Mittleren Reife und des Qualifizierenden Abschlusses der Mittelschule verabschiedet. Herr Bürgermeister Schneider gratulierte den Abschlussschülern. Ebenso zeigte Elternbeiratsvorsitzende Rosellen den Schüler*Innen, wie wertvoll die Zeit an der Schule war. Herr Bruckmaier, Rektor der Gruber-Schule, war sehr stolz auf die gezeigten Leistungen.

Unterrichtsbetrieb nach den Sommerferien

Aktuelle Informationen zum Unterrichtsbetrieb nach den Sommerferien
(Stand: 27.07.2022)
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
vor den Sommerferien möchten wir Ihnen einen kurzen Ausblick auf die Covid-19-
Schutzmaßnahmen an den Schulen im Schuljahr 2022/23 geben.
Zwar sind die Infektionszahlen zuletzt gestiegen. Kinder und Jugendliche haben jedoch in
aller Regel nur milde Verläufe. Ein gleichbleibendes Infektionsgeschehen vorausgesetzt, sind
verpflichtende Maßnahmen wie Masken oder Tests daher bis auf Weiteres nicht
vorgesehen.
Somit gelten nach jetzigem Stand die derzeitigen Hygieneempfehlungen auch beim
Schulstart im September. Einen Überblick über die aktuellen Hygieneempfehlungen sowie
Hinweise zum Vorgehen bei einem bestätigten Infektionsfall entnehmen Sie bitte dem
beigefügten Informationsblatt, für das wir um Beachtung bitten.
Auf folgende Punkte möchten wir besonders hinweisen:

Auch im neuen Schuljahr gilt: Wer krank ist, bleibt zuhause – unabhängig davon, ob ein
COVID-19-Verdacht besteht. So können Ansteckungen in der Schule wirksam verhindert
werden. Danke für Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung!

Wir empfehlen, dass sich die Schülerinnen und Schüler sowie Kinder der SVE an
Förderschulen unmittelbar vor dem ersten Schultag im neuen Schuljahr testen –
entweder zuhause mit einem Selbsttest, wie er im Handel erhältlich ist, oder – ggf.
kostenpflichtig – in einem Testzentrum, einer Apotheke oder beim Hausarzt.

Ob weitere Vorkehrungen zu treffen sind, hängt von der weiteren Entwicklung des
Infektionsgeschehens ab. Abzuwarten bleibt auch, welche Rechtsgrundlagen das neue
Infektionsschutzgesetz des Bundes vorsieht, das spätestens ab dem 24. September 2022
gelten wird.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie erholsame und vor allem gesunde Sommerferien!
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Staatsministerium für Unterricht und Kultus

8a beim Abschlussgrillen

Zusammen mit Hannes Schwankner veranstaltete die Klasse 8a ihr Abschlussgrillen beim Jugendbüro Burghausen. Die Schüler hatten sichtlich Spaß dabei, sich als Grillmeister zu beweisen, was ihnen sehr gut gelang und konnten somit das Jahr gut ausklingen lassen.