Seifen für den Adventsmarkt

Die Klasse 8b hat im Rahmen des Natur und Technik Unterrichtes biologische Seifen hergestellt. Die Schüler*Innen rührten eigenständig unter Anweisung von Frau Müller Natronlauge an und setzen ihr selbst erstelltes Rezept um. Dank der Bereitstellung der benötigten Utensilien (Formen) durch Silvia Jaensch (SIMA´s, Bad Birnbach) produzierte die Klasse einige Seifen. Die Ergebnisse können am Adventsmarkts (Donnerstag, 08.12.2022) käuflich erworben werden.

Endlich wieder ein Ausflug

Am 09.11.22 ging es für die Sechstklässler der FXG-Mittelschule auf zur Jugendherberge Veste Oberhaus in Passau. Wir wurden mit schönem Wetter und einem herrlichen Ausblick über Passau begrüßt. Am ersten Tag ging es für eine der Gruppen ins Burgmuseum zur Burgrallye, die Fragen waren gar nicht so leicht, aber trotzdem konnten sie im Team gelöst werden. Anschließend statteten sich einige mit Ritterutensilien aus. Platt von den Eindrücken ging es dann abends ins Bett um mit neuer Energie in den nächsten Tag zu starten.

Auf dem Langlebehof durften die Schüler*Innen viele interessante Dinge über die Hecke und ihre Bewohner lernen und erfahren. Außerdem freuten sie sich die Hoftiere zu sehen und zu streicheln. Nach einer kurzen Nacht bei manchen ging es dann in die beiden weiteren Programme. Es wurden eigene Seifen hergestellt, Badebomben angemischt und ein Honiglippenbalsam abgefüllt. Den Abend verbrachten wir mit einer Nachwanderung und einer Spielesession. Am Freitag steht noch ein kurzer Abstecher in die Stadt Passau auf dem Plan.

Nachhaltigkeitspreis der Stadt Burghausen

Auszeichnung

Im Rahmen der Bürgerversammlung erhielt die Gruber-Schule den Nachhaltigkeitspreis der Stadt Burghausen. Gewürdigt wurden unsere Aktionen und Projekte aus den Bereichen Umwelt, Konsum, Ernährung und Energie:

o Imkerei: Halten und Pflegen von 4 Bienenvölkern; Gestaltung und Bepflanzung des Bienendorfes; Anlegen eines Schulteichs; Herstellen und Anbringen von Vogel-Nistkästen im Baumbestand der Schule

o Mülltrennen; Müllsammeln im Stadtbereich

o Verwendung von Recyclingpapier; Reduzierung der Kopiermengen durch den Ausbau digitaler Alternativen

o Besichtigung einer Recyclinganlage für Kunststoffe bei der Fa. Klöckner-Pentaplast

o Bewusstsein für Lebensmittel (Herstellung, Qualität, Regionalität) und gesunde Ernährung

o Energie-Detektive: Messung des Stromverbrauchs verschiedener Geräte und Überlegungen zum Einsparen von Energie (Raumtemperatur, Licht, Gerätebetrieb)

o Bewerbung für die Auszeichnung „Umweltschule in Europa“

o Teilnahme am Projekt „Klimaschule Bayern“

Schülersprecher Yousef Lahham und Laetizia Preusser als Vertreterin der AG Bienen nahmen den Preis vom Vorjahresgewinner KuMax-Gymnasium entgegen. Der Erste Bürgermeister der Stadt Burghausen, Herr Florian Schneider, gratulierte der Gruber-Schule.

Projekt „Pausenverkauf“

Am Freitag vor den Herbstferien organisierte die Klasse 10m unter der Leitung von Fr. Rickinger den Pausenverkauf. Leckere Pizzen, Schnitzelsemmeln, Käsesemmeln und Obstspieße wurden entweder vorbestellt oder vor Ort gekauft. Im Sinne eines vollständigen Projekts haben die Zehntklässler den Verkauf geplant, durchgeführt und reflektiert. So können sie den nächsten Pausenverkauf, der ebenfalls für dieses Schuljahr geplant ist, optimieren. Es war eine tolle Erfahrung, bei der alle Spaß hatten. Vielen Dank außerdem an Fr. Bücker, Fr. Strachowsky und Fr. Weinzierl für die zusätzliche Unterstützung.

Auftaktveranstaltung Pilotversuch „Digitale Schule“

Die Franz-Xaver-Gruber Mittelschule hat sich im vorangegangenen Schuljahr nach Absprache mit der Stadt Burghausen und dem Elternbeirat erfolgreich zum Pilotversuch „Digitale Schule“ beworben. Hierbei nehmen die Klassenstufen 5 und 6 teil. Ziel des Kultusministeriums ist es, Schülerinnen und Schüler zum Einen mit Endgeräten auszustatten und zum Anderen den Unterricht in passenden Bereichen digital weiter voranzubringen. Die Auftaktveranstaltung an der Gruber Schule war ein voller Erfolg. Eltern, die nicht an der Informationsveranstaltung teilnehmen konnten, sollen sich bitte bei der Schulleitung melden.

Potentialanalyse der 7. Klassen

Zwei Tage verbrachten die Klassen 7a,b,m mit ihren Klassenleitungen in der Handwerkskammer zur Potentialanalyse. An fünf Stationen wurden Hilfen zur eigenen Berufsfindung geboten. Dabei stand auf dem Programm eine Drahttreppe biegen und einen Fisch feilen. Auch wurde eine imaginäre Radtour mit Organisationsaufgaben verknüpft. Mathematische Fähigkeiten und finanzielles Geschick wurden ebenfalls erprobt. Am Ende mussten die Kinder noch handwerkliche Fertigkeiten und Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Kurzum es waren zwei kurzweilige Tage, die den Schülerinnen und Schülern viel Spaß machten und in denen sie viel über sich selbst herausfinden konnten.

Klöckner-Pentaplast zu Gast in den Vorabschlussklassen

Die Firma Klöckner-Pentaplast, eine der Kooperationsfirmen der Franz-Xaver-Gruber Mittelschule, war in dieser Woche zu Gast bei uns. Ausbildungsleiter Herr Thomas Petermeier besuchte die Vorabgangsklassen gemeinsam mit zwei Auszubildenden. Die Jugendlichen stellten ihren Werdegang vor, Herr Petermeier den Betrieb und die angebotenen Ausbildungsstellen. Inessa Stein (Azubi seit September) erzählt: „Ich würde jedes Praktikum nutzen, das ich machen kann. Der Betrieb ist für mich absolut familiär. Ich habe die M10 abgeschlossen und nun meine Ausbildung begonnen. Herr Petermeier ergänzt: „Wir nehmen Schüler*Innen nicht nur mit der Mittleren Reife, sondern auch mit dem Quali. Entscheidend bei unseren Einstellungen ist die Sozialkompetenz und die Motivation.“ Die Gruber Schule bedankt sich ganz herzlich für den informativen Besuch.

Landkreisschülersprecher kommt von der Gruber-Schule

Bei der Wahl zum Landkreisschülersprecher wurde Yousef Lahham (Klasse 9b) von allen Schülersprechern der Mittelschulen aus dem Schulamtsbezirk Altötting zu ihrem Vorsitzenden gewählt. Wir gratulieren Yousef ganz herzlich zur Wahl und wünschen ihm ein glückliches Händchen bei seinen Aufgaben. Frau Pollerspöck, als Vertrauenslehrerin, hat ihn zu seiner ersten Besprechung nach Töging begleitet.