Suchtparcours im Bürgerhaus


Die Klassen 8a, 7M und 9a besuchten diese Woche den Suchtparcours im Bürgerhaus Burghausen. Der Parcours wurde veranstaltet von Franziska Starzl (Präventionsfachkraft der Suchtfachhilfe ‚Die Brücke‘ e.V.), Roswitha Graf-Bauer (Gesundheitsamt Altötting) und Hannes Schwankner (Jugendarbeit Burghausen). An den fünf Stationen des Parcours erfuhren die Jugendlichen unter anderem, was der Unterschied zwischen Genuss und Sucht ist und was man selbst tun kann, um mit belastenden Gefühlen und Situationen klarzukommen, anstatt zu Drogen, Alkohol oder anderen Suchtmitteln zu greifen. Auch wurde besprochen und diskutiert, wie man Freunde unterstützen kann, bei denen man den Verdacht hat, dass sie zum Beispiel Handy-süchtig sind oder zu viel Alkohol trinken.

Kommentare sind deaktiviert