Gedenkfeier am Pulverturm

Bei der Gedenkfeier waren hauptsächlich Schüler der 9. Jahrgangsstufen der Burghauser Schulen versammelt. Bürgermeister Schneider hat eine Rede gehalten und an die 253 KZ Opfer aus Mettenheim erinnert, die nach Kriegsende im Sommer 1945 auf dem Pulverturmgelände beerdigt wurden. Dabei handelte es sich um Zwangsarbeiter, die im Forst bei Mühldorf am Bau eines Bunkers beteiligt waren und an Hunger, Seuchen oder Erschöpfung starben. Einer der letzten Zeitzeugen war ebenfalls anwesend.