Wirtschaft, Technik oder Soziales? – Entscheide dich

Wirtschaftsgruppe 9 informiert 7. Jahrgangsstufe über die BoZ-Fächerwahl

„Und hast du dich schon entschieden?“ – „Was nimmst du?“ – „Glaubst du, Technik liegt mir?“ – „Ich weiß nicht, ob ich Wirtschaft oder Soziales wählen soll…“.

So in etwa klangen die Gespräche in den Klassenzimmern der 7. Klassen in letzter Zeit. Viele grübelten, machten sich Gedanken und sprachen mit Freunden, Eltern, Geschwistern und selbstverständlich ihren Lehrkräften, um schlussendlich die richtige Entscheidung zu treffen. Und das ist gar nicht so einfach!

Eine Umfrage der Wirtschaftsgruppe 9 hatte nämlich ergeben, dass rund 9 % aller Schüler in den 8. – 10. Jahrgangsstufen ihre

Fächerwahl gerne ändern würden oder zumindest schon öfter daran gedacht hatte.

In der 8. Jahrgangsstufe sind es immerhin 12 %, die dieses Jahr gemerkt haben, dass das gewählte Fach anders ist, als man es sich vorgestellt hat. In der 10. Klasse würde sogar jeder vierte wechseln wollen! In der 9. Jahrgangsstufe war lediglich ein Schüler/eine Schülerin betroffen.

Diese Umfrage war aber nur ein kleiner Teil unserer Arbeit, denn wir hatten uns es zur Aufgabe gemacht, die jetzigen 7.-Klässler bei ihrer schwierigen Entscheidungen zu unterstützen.

Vier Wochen lang haben im PC-Raum 1 die Köpfe geraucht und es wurde viel recherchiert, nachgefragt, zusammengetragen, ausgetauscht, reflektiert und überarbeitet. Immer in enger Zusammenarbeit mit den Fachlehrerinnen für Technik und Soziales.

Am 04.03.2020 konnten wir unsere Ergebnisse dann vor den Klassen 7a, 7b und 7M, den Klassleitern und Herrn Bruckmaier präsentieren. Allgemeine Informationen zu den BoZ-Fächern wurden besprochen und durch die Ergebnisse der zuvor genannten Umfrage wurde den Schülern gleich zu Beginn nochmals bewusst gemacht, wie wichtig diese Entscheidung für die nächsten Jahre sein wird. Dann folgten die konkreten Informationen für die Fächer Technik, Soziales und Ernährung und Wirtschaft und Kommunikation. Unterstützt wurden wir hierbei von zwei „echten Technikern“ aus der 9. Klasse, die ihre Erfahrungen teilten und für Fragen zu ihrem Fach zur Verfügung standen. Wir informierten über die Inhalte und Schwerpunkte der Fächer, ebenso wie über mögliche spätere Berufe und Erfahrungen und Meinungen der älteren Schüler. Durch eine von den jeweiligen Fachlehrern „abgesegnete“ Checkliste konnten die 7.-Klässler prüfen, welche Fähigkeiten und Eigenschaften in den verschiedenen Fächern gefordert werden und vergleichen, ob diese auch auf sie zutreffen.

Diese Checkliste, zusammen mit weiteren wichtigen Informationen, haben die Schüler zuvor im Wirtschaftsunterricht in Flyern festgehalten und wurden an die Klassen verteilt.

Nach dem Vortrag war sich die Wirtschaftsgruppe einig, dass sich die eigene harte Arbeit gelohnt hatte! Gemeinsam haben wir etwas Wichtiges auf die Beine gestellt und zu sehen, dass es bei Lehrern wie Schülern gut ankam und fast alles wie geplant funktioniert hatte, war ein tolles Erfolgserlebnis. Mit diesem Gefühl gehen wir jetzt in die Projektprüfung und nehmen die Erfahrung mit ins spätere Berufsleben!