Berufsorientierung an der FXG Mittelschule
7. Jahrgangsstufe
  • Kurzreferate im Fach AWT: Der Beruf meines Vaters/ meiner Mutter
  • Arbeit im AWT-Unterricht mit „Beruf Aktuell“ (Lexikon der Ausbildungsberufe)
  • Vertiefte Berufsorientierung mit Potentialanalyse
    • Zwei Tage werden Kompetenzbereiche wie personale Kompetenz, soziale Kompetenz, Methodenkompetenz und berufliche Neigung untersucht und geschult
    • Potentialanalyse speziell sprachreduziert für Migranten
  • Berufsorientierung an der Handwerkskammer in Altötting
    • Zweimal eine Woche Praktikum in der Handwerkskammer
    • Auswahl aus 12 Berufsfeldern möglich
    • an 5 Tagen können 5 verschiedene Berufe erkundet und erprobt werden
  • Berufswahlordner
    • Verschiedene Themen der Berufsfindung werden bearbeitet:
      • Mein Zukunftsplan
      • Wie finde ich Informationen über Berufe? – Informationssuche auf der Internetseite www.planet-beruf.de
      • Mein Traumberuf
      • Auswertung der Berufsorientierung in der Handwerkskammer
      • Abheften von verschiedenen Zertifikaten
      • Betriebserkundungen
      • Arbeitsplatzerkundunge
      • Besuch bei der Feuerwehr (in Zusammenarbeit mit Fach PCB)
8. Jahrgangsstufe
  • Referate zu Berufswünschen
  • Arbeit mit „Beruf-Aktuell“
  • Berufswahlordner
    • Selbst- und Fremdeinschätzung von Stärken und Schwächen
    • Welche Bausteine beinhaltet eine Bewerbung?
    • Wie läuft ein Vorstellungsgespräch ab?
  • Verschiedene Vorträge von außerschulischen Partnern, z.B.
    • Firma Wacker Chemie AG in Burghausen
    • Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule Mauerkirchen
  • Betriebspraktikum
    • Erstes Praktikum im Januar/ Februar
    • Zweites Praktikum im Juni/ Juli
    • Erstellung von Praktikumsmappen
  • Berufsorientierungsmodule der Deutschen Angestellten-Akademie (DAA) Altötting
    • Modul H – Berufsorientierung (Praxiscenter kooperativ)
      • Zweimal zwei Tage Kennenlernen von Betrieben in Burghausen und Umgebung
    • Modul G
      • Wie läuft ein Vorstellungsgespräch ab?
      • Knigge-Kurs
      • Videoaufnahmen von Vorstellungsgesprächen und Besprechung
      • Besuch des Berufsinformationszentrums (BiZ) der Agentur für Arbeit in Altötting
      • Besuch der Bildungsmesse Inn-Salzach
      • Betriebserkundungen in den Bereichen
        • Industrie
        • Handwerk
        • Urproduktion
  • 9./10. Jahrgangsstufe:
  • Lehrstellensuche in Verbindung mit der Bundesagentur für Arbeit (Frau Kempf)
  • Besuch der Bildungsmesse Inn-Salzach
  • Besuch der Polizeischule in Ainring (M-Klassen)
  • Besuch der Passauer Neuen Presse (PNP) (M-Klassen)
  •  Jahrgangsstufenübergreifend: 
  • Berufsberatung Agentur für Arbeit Altötting (Frau Kempf)
  • Berufsorientierungsprojekte in der DFö-Klasse/ Ü-Klasse
  • (Schuljahre 2015/16 und 2016/17)
  • Berufseinstiegsbegleitung (Frau Neumeier)
    • Modellprojekt für förderbedürftige Schülerinnen und Schüler
    • Folgende Bereiche werden dabei unterstützt:
      • Erreichen des Schulabschlusses
      • Berufsorientierung und Berufswahl
      • Suche nach einem Arbeitsplatz
      • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses
  • Patenprojekte
    • jährlich stellen sich ca. sechs Paten zur Verfügung, die interessierte Schülerinnen und Schüler betreuen